Filmfahrzeuge zum anfassen - Live und in Aktion

hundeknochen mk1 Ford Escord Bud Spencer Terence Hill

Guten Tag

Hier möchten wir euch eine Reproduktion, des Ford Escort MK1 zeigen.

Wie er auch im Film: Zweiwie Pech und Schwefel zu sehen war. Über Preise sprechen wir in diesem Beitrag besser nicht ;)

Eine Spannende Restaurationsgeschichte mit Happyend und persönlicher Signatur von Terence Hill.

 

Als Basis diente ein 1972er Ford Escort MK1 Facelift (Filmfahrzeug 1969 vor Facelift)  mit dem selben 1300ccm Motor wie im Film.

Eingelagert 1998 - Restauriert 2018

Dafür das der Escort seit 1998 in einem Schuppen eingelagert wurde, sah er augenscheinlich noch recht vernünftig aus.

Leider bestätigte sich der erste Eindruck nicht so ganz.

Hier zu sehen links der vordere Scheinemrahmen sowie Teiler der A-Säule - Rechts der Schweller und Einstiegsbereich.

Bodengruppe (links) und Radhäuser (rechts) waren ebenfalls marode. Es wartete eine menge sandstrahlen, flexen und schweißen auf uns.

Am Heck wurde einalter Unfallschaden einfach übergespachtelt. Dieser wurde fachgerecht instangesetzt.

Der instangesetzte Scheibenrahmen und Säule (links) und die teilerneuerte Spritzwand, wofür auch der Lüfterkasten entfernt werden mußte (rechts)

Die groben Vorarbeiten für den Lackierer wurden übernommen und eine Epoxyd-Grundierung aufgetragen - Diese dient als äußerst wirksame Wassersperre und beugt Rostbefall vor.

Der Lackierer hat anschließend den Feinschliff vorgenommen und abschließend die Karosserie vorbereitet. Es Folgten eine weiße Vorlackierung, dass Heck wurde in grau lackiert und anschließend wurden die rot/weißen Elemente lackiert. Da es ein Wasserbasislack ist, wurde der Basislack anschließend mit 4 Schichten Klarlack versiegelt. Alle Schweller und Hohlräume wurden anschließend mit Mike Sanders Fett geflutet. Insgesamt 5Kg.

 

Hier ein kleines Detail, was wir nicht verschweigen möchten. Auf der Reise durch Deutschland, wo Terence Hill seinen aktuellen Film vorgestellt hat. Ist es uns gelungen in einer kleien Privataudienz (dreist ergaunert xD - danke Anka) dieses Autogramm zu bekommen. Terence war begeistert von diesem Projekt und wollte auch gleich Bilder sehen :) Die Unterschrift wurde auch gleich mit UV-Beständigem Schlag und Kratzfestem Klarlack eingebrannt.

Beim Zusammenbau wurde die Front auf 1969 umgebaut. Von ovalen auf runde Scheinwerfer incl. 69er Kühlergrill. (nicht einfach zu bekommen)

Im gleichen Zuge wurden die 70er Jahre Rallyverschlüsse an der Motorhaube angebracht.

Am Escort wurde auch sämtliche Technik erneuert oder überholt. Bremsen incl. Leitungen, Fahrwergsbuchsen, Gummis, Dichtungen, Vergaser, Kühlung, Verschleißteile aller Art. Damit im Straßenverkehr alles funktionstüchtig ist. Die Folierungen wurden zum Teil aus Standbildern des Film entnommen, da es die Firmen z.T. nicht mehr gibt. Für die Ford Aufkleber mußte eigenst eine Unbedenklichketsbescheinigung eingeholt werden!

Trommelwirbel und Spannung: Kommen wir zum Endergebnis